Whisky Tumbler

Whisky Tumbler
Whisky Tumbler Arcoroc

Der Whisky Tumbler ist eine weit verbreitete Glasform in Bars und Gastronomien. Man erkennt sie an ihrem breiten Boden und ihrer klassischen Glas Form.

Dennoch sind die Tumbler nicht die erste Wahl, wenn man seinen guten Scotch Whisky an einem kalten Winterabend vor dem Kamin trinken möchte. Denn im Tumbler kann sich ein edler Single Malt Whisky nicht so entfalten, wie es in einem Nosing Glas der Fall wäre.

Und doch: Auch der Tumbler hat seine Berechtigung und einige Whiskys wollen auch in ihm serviert werden. Spätestens wenn man seinen Whisky on the rocks trinken möchte, sollte auf ein dickwandiges Glas mit dickwandigem Boden zurückgegriffen werden. Die feinen Glencairn und Nosing Gläser könnten dabei zu Bruch gehen.

Der Whisky Tumbler zum Einsatz

Folgend die Einsatzmöglichkeiten, bei denen man auf die klassischen Whiskygläser zurückgegriffen werden kann. Für den klassischen Genuss von schottischem Single Malt eignet sich der Tumbler als Whiskyglas, wie erwähnt, nicht. Und dennoch hat er einige sinnvolle Einsatzgebiete und sollte in keiner Hausbar fehlen.

Tumbler von Spiegelau & Nachtmann
Tumbler von Spiegelau & Nachtmann

Amerkanischer Whiskey mit Tumbler – das passt

Amerikanischer Bourbon Whiskey wird standesgemäß aus dem schweren Glas getrunken. Als Whiskey on the rocks wird er mit Eiswürfeln bereit gestellt. Und in einem Spiegelau und Nachtmann trinkt sich auch ein Bourbon im Tumbler gleich viel vornehmer. In der Regel besitzt die Glasform einen verstärkten Boden und dickere Seitenwände. Beim Befüllen mit Eiswürfeln ist dies von Vorteil, da dünnwändige und schmale Gläser schneller kaputt gehen oder das Befüllen schwieriger machen.

Cocktails

Die dickwandingen Gläser eignen sich ebenfalls für Cocktails. Durch die große Öffnung und den breiten Boden bietet er viel Fläche für ansprechende angerichtete Designs. Auch die obligatorischen Eiswürfel passen besser hinein als in ein schmales Glencairn oder Nosingglas.

Whisky Cola

Ein Whisky Cola kann ebenfalls aus einem herkömmlichen Whiskyglas getrunken werden, ein Nosing Gläser verschafft dem Genießer hier keine Vorteile. Wer sich abends einfach nur einen Whisky Cola einschenken möchte, dem reicht die klassische Form.

Blended Whisky

Ein Blended Whisky ist ein Verschnitt aus mehreren verschiedenen Whiskys. Einer der bekanntesten Blended Malts dürfte sicherlich der Johnny Walker Green Label sein. Blended Scotchs sind Whiskys, bei denen ein Single Malt mit Grain Whisky verschnitten wird. Der Klassiker schlechthin ist Johnnie Walker Red Label oder der Ballantines aus dem Supermarkt. In der Bar zuhause findet sich bei den meisten Whisky Trinkern ebenfalls Blended Whisky, der irgendwann mal als Geschenk angekommen ist. Im Laufe der Jahre kommt ja doch einiges an Präsenten zusammen.

Alternativen zum Tumbler

Seit ca. 15 Jahren wird hochwertiger Scotch Single Malt aus dem Glencairn Whiskyglas oder einem Nosing Glas getrunken. Als Faustregel kann man sich merken: Amerikanischer Whiskey, gemischter Whisky, sowie Cocktails mit Whisky sind im Tumbler gut aufgehoben. Edle Single Malts trinkt man besser aus den neueren Gläser Formen.

Whisky Tumbler kaufen

Ob als Geschenk oder für die Hausbar. Der Whisky Tumbler ist immer eine gute Wahl. Aufgrund der großen Auswahl, die Online Shops bieten, lassen sich die Gläser in allen Variationen auch online bestellen. Dafür spricht in der Regel die große Auswahl, ein guter Preis und oftmals der kostenlose Versand.

Tumbler Bestseller

  1. Bestseller Nr. 1
    Spiegelau & Nachtmann, 4-teiliges Whisky-Set, Noblesse, 89207
    Preis: 12,50€
    Sie sparen: 3.45€ (22%)
    Zuletzt aktualisiert am 14.08.2018